Ostia antica - die hafenstadt

Nun beginnt mein Abenteuer in Richtung Ostia Antica! Heftet Euch an meine Versen und erkundet mit mir die alte Hafenstadt, die grob im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde und im 8. Jahrhundert n. Chr. so gut wie menschenleer war.

Mehr Infos:  https://de.wikipedia.org/wiki/Ostia_Antica

 

Doch zuerst müssen wir den Weg dahin finden :) ich, als Orientierungs-Legastheniker bekannt, bin trotz "sicherer" Beschreibung des Weges mit Zug und Stadtbahn doch einmal falsch gelaufen und war ein paar Meter mehr unterwegs.

An sich kommt man recht einfach z.B. von der Stazione San Pietro mit dem FL 3 oder 5 bis zu Ositiense, verlässt dort den Bahnhof in Richtung Partigiani (was ich nicht tat) und kommt in ca. 300 Meter zur Metrostation Pyramide. Über den Eingang dort zu Roma / Lido kommt man zur Straßenbahn, die einen bequem von der Station Porta San Paolo hin zu Ostia Antica bringt. 

Ca. 30 Minuten später können wir den Bahnhof in Richtung Ostia Antica über eine blaue Brücke nehmen und sind kurz darauf schon am Eingang - geschafft!!! :)

Für derzeit 12€ Eintritt begeben wir uns jetzt auf die Spuren der alten Römer! Viel Spaß beim Eindrücke sammeln......

Na, seid Ihr auch so beeindruckt wie ich? Unfassbar, was hier alles erhalten geblieben ist! Die Farben, die Skulpturen sowie auch die herrlichen Mosaikböden! Wir schlendern hier tatsächlich durch eine gesamte Stadt. 

Im folgenden seht Ihr weiter tolle Gebäude, Skulpturen aus dem eigenen Museum sowie einiges an Ausgrabungen, die man gefunden hat. 

Kulturschock? :) Erholung gefällig? Erst mal alle Eindrücke sacken lassen....

 

Ok....dann passt es ja gerade, dass 3 Haltestellen von der Ostia Antica die Station Stella Polare liegt!

Genießen wir noch ein paar Stündchen am Meer.....los geht´s!


Römisches Meer - Ostia lido / Stella polare

Zurück zur Haltestelle an der Ostia Antica und weiter geht´s zur Station Stella Polare. Bahnhof raus - ca. 400 meter geradeaus: 

Es begrüßt uns: DAS MEER :) 

Nach dem Stundenlangen bestaunen der alten Hafenstadt kann es nicht schaden, die geschundenen Füße mal kurz ins Meer zu setzen und das rauschen des Meeres zu genießen. Die Sonne lacht und trotz noch nicht so warmer März - Temperaturen genießt man die Brise Meer. 

Ui....fast vergessen, was zu essen ;) mein Blick fällt auf ein Restaurant mit Meerblick....da schau ich doch mal rein!

 

Ristorante Il Delfino

33 pl. Magellano, 0122 Roma

(spezielles: Seafood)

 

Ich bekomme einen tollen Platz auf der Veranda mit Blick auf´s Meer. Leckere Pasta obendrein und ein Schlückchen Wein :) 

Hier lasse ich es mir recht lange gut gehen, bevor es am späten Nachmittag mit der Bahn wieder ins Römische Zentrum geht!

 

 

Persönliches Fazit: ich persönlich fahre ja nicht speziell nach Rom, um am Meer zu sein. Aber in Verbindung mit einem Tagesausflug zu Ostia Antica oder auch so mal ein Tag am Meer verbringen, da bietet es sich sehr an. Der Strand ist öffentlich und in den Sommer Monaten entsprechend voll. Viele Römer mieten sich hier in eine Hütte am Strand ein -

so kann man es auch im Il Delfino (http://www.ildelfino.com/) tun. Eintritt 5 € in der Session und die Möglichkeit einen Liegestuhl und Sonnenschirm zu mieten.

Das sollte man bei seiner Planung etwas in Betracht ziehen! ;)