Castel gandolfo - wo hängt der papst so ab?

Das interessierte auch mich natürlich....

Ich also ab zu meiner Zugstation Stazione "Roma San Pietro", in der Bar direkt am Eingang der Station kaufte ich dann: "un biglietto per Castel Gandolfo, per favore! Per andata e ritorno, per favore!" (bitte ein Ticket nach Castel Gandolfo - für Hin- und Rückweg, bitte)  

Los ging es mit dem Zug FL5 zur Stazione Termini (Hauptbahnhof) und dann umsteigen in den FL4 bis i ns ca. 24 km entfernte Castel Gandolfo. Plant bitte einige Minuten "Wegezeit" zum anderen Gleis mit ein - hier ist es ziemlich weitläufig. 

In Castel Gandolfo angekommen geht es ca. 20 min. einen Fußweg nach oben entlang. Oben angekommen hat man einen wahnsinnig tollen Ausblick auf den Albaner See und die Berge. Gegen 11€ Eintritt inkl. Audio Guide mache ich mich auf um die Sommerresidenz unserer Päpste in Augenschein zu nehmen.

Ich muss zugeben, einiges war interessant zu erfahren, jedoch sind diese ganzen geschichtlichen Aspekte nicht so ganz mein Ding wie ich merke. Ich mag es eher, wenn die Geschichte mit "Leben" gefüllt wird ;) Anbei hab ich Euch natürlich einige Eindrücke mitgebracht - jedoch kam das Interessanteste eher dem Zufall geschuldet :) kurz bevor meine Besichtigung zu Ende ging, sprach mich ein Ordner an - er würde in ca. 5 min. eine Begehung der privat Räume des Papstes anbieten. Ob ich Interesse hätte....!!!!! Ok - jetzt wurde meine Neugier geweckt. :) 

Sichtlich "stolz wie Bolle" führte uns der Ordner mit einer kleinen Gruppe von 6 Personen durch die verschiedenen Räumlichkeiten, die der Papst bis 2016 für die verschiedensten Anlässe genutzt hat.

Später hab ich erfahren, dass seit Oktober 2016 die Privaten Räume wohl sporadisch zugänglich gemacht werden, da Papst Franziskus die Sommerresidenz nicht mehr nutzt. Es war sehr spannend zu sehen, wo und wie der Papst sich mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten aus Politik und Medien trifft oder auch mit seinen Kardinälen Besprechungen abhält.

Ob seine Privatkapelle oder der original Arbeitsplatz sowie sein Schlafzimmer - ich konnte alles bestaunen.

Auf den unten gezeigten Bildern könnt Ihr Euch einen kleinen Einblick verschaffen, wie sich der Papst in seiner Sommerresidenz die Zeit vertrieben hat. ;)